In der Meditation lassen wir die Schwingung einer Bachblüte auf uns wirken. Wir spüren die Blüte und ihre Energie.

 

Gestärkt nehmen wir die Blütenkraft mit in unseren Alltag

 

Jeden 1. Donnerstag im Monat  19:30 h

Etwas für die Seele tun ...
Bach-Blueten Meditation Infoblatt.docx
Microsoft Word Dokument 81.0 KB

 

Etwas für die Seele tun…

MEDITATION & BACH-BLÜTENENERGIE

 

In der Meditation gehen wir in die Stille, wir kommen zu uns selbst und haben Kontakt mit dem Innersten, unserer Seele, dem Unteren Selbst, dem Unbewussten, dem inneren Kind… Die Bachblüten sind wunderbare Seelenhelfer. Die Schwingung einer Bachblüte entfaltet sich bereits durch das Einlassen mit der Blüte, durch das Anschauen und das Beachten der Blüte. Die Blütenenergie wird wirksam.

 

Daraus entstand meine Idee, Meditation mit Bachblütenenergien zu verbinden.

 

In der Meditation lassen wir die Schwingung einer Bach-Blüte auf uns wirken. Wir spüren die Blüte und ihre Energie. Gestärkt nehmen wir die Blütenkraft mit in unseren Alltag.

 

Die Beschäftigung mit den Bachblüten und die Einnahme der Blüten bringt uns unweigerlich mehr in Einklang mit der äusseren Natur als auch mit unserer wahren inneren Natur. So erwacht mehr Liebe und Verständnis für die gesamte Schöpfung um uns, mehr Toleranz für die Individualität unserer Mitmenschen. Die Bachblütenenergien motivieren immer wieder zum Positiven und stärken unsere seelischen Abwehrkräfte.

 

Durch die Bachblüten schwingen sich die materielle und die geistige Welt wieder aufeinander ein. Die Welten bedingen einander wie Ein- und Ausatmen, wie Tag und Nacht. Jedes zu viel in einer der Welten bedingt ein zu wenig in der anderen. Wo ein Ungleichgewicht einrastet oder erstarrt ruft es eine Krise oder eine Krankheit hervor. Diese schafft dann das notwendige Chaos aus dem wieder Bewegung und neues Leben entstehen kann und einen nächsten Schritt auf der Lebensreise ermöglicht. Die ordnenden harmonisierenden Impulse aus der Pflanzenwelt enthalten die frohe Botschaft: „Es geht auch anders“. Diese Harmonisierung entsteht, eine treffende Blütenauswahl vorausgesetzt, ganz folgerichtig und ohne weiteres menschliches Zutun. Der übergeordnete Makrokosmos, die Natur selbst, stimmt den menschlichen Mikrokosmos wieder auf sich ein. Das geschieht ganz sanft, fast unmerklich und es vollzieht sich auch ganz spezifisch nur das, was zurzeit notwendig und möglich ist. (Edward Bach)

                                                                                ©Helga Vögeli

 

Praxis für

Autogenes Training

und Bach-Blütentherapie

Helga Vögeli

Ausserfeldstrasse 9

5036 Oberentfelden

 

info@

immerbesserundbesser.com

 

Information, Beratung

und Anmeldung

Tel. +41 79 339 97 19